Wmaus-Logo Betreuungsangebote

und unser Einrichtungs- ABC


ALLGEMEINES:

 Bitte beachten Sie, dass eine wöchentliche Mindestbetreuungszeit von 2x5 Std. zur Gewöhnung des Kindes an Örtlichkeiten und Betreuungspersonal, ebenso wie an die anderen Spielkameraden gegeben sein sollte.

 Für alle Betreuungsprogramme bieten wir den Eltern auf Wunsch in zeitlichen Abständen Entwicklungsgespräche über Ihre Kinder an. Diese können Entwicklungsdefizite schnell aufdecken, Besonderheiten Ihres Kindes herausstellen und Hilfestellung auch bei der Wahl des optimalen Kindergartens geben.

 Kleine Gruppen von 8-10 Kindern mit jeweils 2 Erzieherinnen gewährleisten stets optimale Aufmerksamkeit für jedes einzelne Kind.


 Betreuungsangebot

Sie haben die Möglichkeit, Betreuungszeiten nach Ihrem Bedarf zu buchen, z.B.:

2 c/ 3 oder 5 Tage in festen Gruppen (mit mind. 5 Stunden täglich) innerhalb unserer Öffnungszeiten von 7.00 17.00 Uhr



Für alle Angebote gilt:
Die Eingewöhnung in eine andere Betreuungsgruppe - Regelkindergarten - fällt Ihrem Kind später wesentlich leichter, da die Trennung vom Elternhaus und die Integration in ein soziales Umfeld mit Gleichaltrigen nicht mehr fremd ist.




ABC der Wühlmäuse


A für Aboholzeiten
Die Abholzeiten werden mit den Eltern indivduell besprochen und sind nach  Möglichkeit auch einzuhalten. In Ausnahefällen reagieren wie gerne  soweit wie möglich aus kurzfristig geänderte Bedürfnisse ein!
Sollten die Kinder einmal nicht von den Eltern abgerholt werden können,  brauchen wir aus Sicherheitsgründen rechtzeitig, wer dies übernimmt.

A für Altersstruktur
Bei den Wühlmäusen werden Kinder im Alter von 9 Monaten bis zum  Kindergarteneintritt (ca. 3 Jahre) betreut.
Es gibt drei Gruppen mit jeweils 10 Kindern. Eine Gruppe ist am 5 Tegen  in der Woche in der Einrichtung; die anderen 2 Gruppen teilen sich aufgrund  unseres flexiblen Konzeptes die Wochentage zu einer 2 und 3-Teges-Gruppe.

B für Bringzeiten
Bring-Zeiten sind von 7:00 bis 9:00 Uhr.
Um 9:00 Uhr wird in den Gruppen geminsam gefrühstückt, daher sollte ein späteres  Eintreffen der Kinder nur in Ausnahmefällen erfolgen.

C für Café
In regelmäßigen Abständen finden nachmitttags von 15 bis 17 Uhr Elterncafés  statt. Hier können die kleinen Wühlmäuse mit Mama, Papa, Oma oder Opa (etc.)  spielen. Außerdem können sich alle Familien bei Kaffee und Kuchen kennen lernen  und mit anderen Eltern und unserem pädagogischen Personal austauschen,  klönen und eine nette Zeit verbringen.

D für "Dutzen"
... da wir eine familiäre Kleinkindbetreuung sind, ist und der persönliche  und vertraute Umgang sehr wichtig! Deshalb gibt es bei uns kein "SIE ",  sondern nur "DU".

E für Eingewöhnung
Die Eingewöhnung hängt individuell vom Kind ab. In Anlehnung an das "Berliner Eingewöhnungsmodell" erfolgt der Übergang aus der Familie in die noch unbekannte Betreuungseinrichtigung sehr schonend. Oberstes Ziel ist es, im Tempo der Kinder eine tragfähige Beziehung zu den neuen Bezugspersonen aufzubauen und sie an die neue Umgebung zu gewöhnen.

E für Elternarbeit
Die Elternarbeit ist ein sehr wichtiger Bestandteil in der Einrichtung, denn ohne eine gute Zusammenarbeit funktioniert kein entspanntes Verhältnis.

E für Elternmitarbeit
Da wir ein kleiner Verein sind, brauchen wir auch bei den ganz alltäglichen Arbeiten (bspw. Hof fegen, Spielzeug oder Hochstühle grundreinigen, Küche grundreinigen ...) die Unterstützung der Eltern. Wie in vielen anderen Einrichtungen auch, ist deshalb bei uns stundenweise Elternarbeit zu erbringen.

F für Freispiel
Das Freispiel bedeutet für das Kind:
Freie Wahl ..
.. des Spielpartners oder der Spielgruppe
.. des Spielmaterials
.. des Spielortes - z.B. Puppenecke, Bauecke, andere Gruppe
.. der Spieldauer
Hier können die Kinder sich ausprobieren und selbstständige Entscheidungen treffen, was für ihre Entwicklung elementar wichtig ist.

F für Frühstück
Jedes Kind bringt von Zuhause ein gesundes Frühstück für sich mit (bitte wenn möglich keine Waffeln, Kekse, süße Brotaufstriche, etc.). Um 9 Uhr setzen wir uns an einen Tisch zum gemeinsamen Frühstück.
Für alle Kinder, die schon früher kommen, steht für den „kleinen Hunger“ ein Obstteller bereit.

G für Geburtstag
Geburtstage werden mit jedem Kind gemeinsam gefeiert, hierfür dürfen gerne Kuchen und Muffins oder andere Leckereien (Obstteller, Quarkspeise,… bitte keine Sahnetorten oder Süßigkeiten!!!) mitgebracht werden, die wir an diesem Tag dann als besonderen Nachtisch naschen.

H für Hausordnung
Wie in jeder Einrichtung gibt es auch bei uns eine Hausordnung mit gewissen Regeln, die zur Sicherheit, Wahrung von Hygienegrundlagen und Brandschutz dient.

Z.B. sind Straßenschuhe lediglich im Garderobenbereich erlaubt, die anderen Räume werden nur auf Socken/Hausschuhen betreten.

H für Hygiene
Alle Standards für Kindergärten werden auch bei uns eingehalten und regelmäßig vom Gesundheitsamt überprüft.

I für Info-Wand
In unserer Einrichtung gibt es eine Info-Wand, an die wir wichtige Informationen für alle Eltern aushängen. Bitte schaut am besten jeden Tag kurz hin, damit ihr nichts „verpasst“.

J für Jahresfeste
Jedes Jahr im Sommer feiert unsere Einrichtung ein Sommerfest, ebenfalls gibt es ein kleines Laternenfest zum Sankt Martin und ein Weihnachtscafé.

K für Konzeption (folgt)
Unsere Konzeption kann auf unserer Homepage eingesehen oder gerne als Handout in der Einrichtung erfragt werden(www.wupperkids.de)

K für Kleidung
Bei uns ist bequeme Kleidung erwünscht, die Kinder sollten sich wohlfühlen und gut bewegen können. Außerdem benötigen die Kinder wetterfeste Sachen (Matschhose, Gummistiefel, Regenjacke – im Winter Schneeanzug, Schal und Mütze) weil wir bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit nach draußen gehen.

K für Krankheiten
Im Falle einer ansteckenden Krankheit bzw. auch schon bei einem Verdacht, dürfen die Kinder nicht in die Einrichtung kommen. Wir möchten damit alle anderen vor Ansteckung möglichst frühzeitig schützen.
Um in die Einrichtung wieder besuchen zu dürfen, müssen die Kinder mindestens 24-Stunden beschwerdefrei sein.
Alle Eltern erhalten zum Start der Betreuung einen Auszug aus dem Infektionsschutz- gesetz zur Information.

L wie liebevoll
Liebevoller Umgang ist das Wichtigste bei unserer Arbeit mit den Kindern. Sicherheit und Geborgenheit geben den kleinen Menschen ausreichenden Raum zur persönlichen Entwicklung.

M für Mittagessen
Unser gemeinsames Mittagessen beginnt gegen 11:30 Uhr.
Das Essen von der Firma „Vitesca“ geliefert und von uns in einem Konvektor schonend erwärmt. Bei der Essensauswahl achten wir besonders auf eine kindgerechte und ausgewogene Ernährung.

M für Medikamente
Die Verabreichung von Medikamenten darf aus gesetzlichen Gründen nicht vom pädagogischen Personal übernommen werden.

N für Nachmittags-Snack
Gegen 14 Uhr setzen wir uns noch einmal für den „kleinen Hunger“ zusammen. Bitte gebt den kleinen Mäusen auch hierfür einen ausreichenden und gesunden Snack mit (Obst / Obstgläschen, Fruchtriegel, Knäckebrot, etc.).

O für Offenheit
Wünsche und Anregungen, aber auch konstruktive Kritik finden bei uns immer ein offenes Ohr. Habt keine Scheu, diverse Anliegen, Wünsche, etc. direkt mit uns zu besprechen. Nur so kann eine vertrauensvolle und familiäre Zusammenarbeit funktionieren.

P für Parkplatz
Parkplätze sind für unsere Einrichtung leider nicht vorhanden. Da unser Haus mitten im Arrenberger Wohngebiet liegt, sollte etwas Zeit für die Parkplatzsuche eingeplant werden.

P für Probleme
Probleme, unangenehme Dinge oder Unstimmigkeiten können immer gerne entweder mit unserem pädagogischen Personal oder mit der Verwaltung angesprochen werden. Wir bemühen uns stets, für alle gleichermaßen da zu sein und finden in der Regel für fast alles eine zufrieden stellende Lösung.

R für Rituale
Rituale und immer wiederkehrende Strukturen sind zur Orientierung der Kinder unabdingbar und geben Sicherheit.
Deshalb besteht unser Tagesablauf aus stetig wiederkehrenden Ritualen (Begrüßungskreis, gemeinsame Mahlzeiten, Singkreis, etc.)

S für Spielzeug
Bitte kein Spielzeug von zu Hause mitbringen. Die Kinder sind noch nicht in der Lage ausreichend darauf zu achten. Außerdem ist das Teilen der eigenen Sachen in diesem Alter oft noch sehr schwer, wodurch es häufiger zu Streitigkeiten kommen kann.

S für Schlafsituation
Für eine vertraute Schlafsituation ist es wichtig, dass sich Eltern und pädagogisches Personal über Einschlafrituale und -Gewohnheiten austauschen. Ein „Stückchen Zuhause“ (z.B. Schnuffeltuch, Schnuller, Kuscheltier, Kuscheldecke, etc.) gibt den Kindern Sicherheit und schafft eine vertraute Atmosphäre.

T für Telefon
In der Regel sind wir während der Öffnungszeiten immer erreichbar. Sollten wir einmal nicht ans Telefon gehen können, hinterlasst eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder der Mailbox, wir rufen dann schnellstmöglich zurück.

T für Trinkflasche
Jedes Kind benötigt eine eigene Trinkflasche, die in der Einrichtung verbleiben kann.

U für Urlaub
Die Wühlmäuse haben ganzjährig geöffnet. Lediglich an allen gesetzlichen Feiertagen, Heiligabend und Silvester haben wir geschlossen. Außerdem nehmen wir uns 2-3 pädagogische Tage im Jahr, um an unserer Konzeption und dem pädagogischen Angebot zu arbeiten. Auch an diesen Tagen bleiben die Wühlmäuse geschlossen.

V wie Verein
Der Träger unserer Einrichtung ist der als gemeinnützig anerkannte „Wuppertaler Wühlmäuse e.V.“, gegründet im September 2006. Alle Eltern, die ihr Kind dort regelmäßig betreuen lassen, werden Mitglieder des Vereins.

W für Wechselkleidung
Ausreichende Wechselkleidung in der Einrichtung ist sehr wichtig! Es kann ja immer mal was daneben gehen… und beschriften nicht vergessen!

W für Windeln
Windeln, Feuchttücher und Cremes werden von Zuhause mitgebracht, damit jedes Kind seine gewohnten Produkte auch in der Einrichtung zur Verfügung hat. Hierfür bekommt jedes Kind eine eigene Kiste im Wickelraum.

Z für Zusammenarbeit
Die Zusammenarbeit zwischen Eltern, pädagogischem Personal und der Verwaltung ist uns sehr wichtig, um eine familiäre und vertrauensvolle Basis zu schaffen. Nur wenn die Eltern entspannt und mit gutem Gefühl das Kind bei uns in der Einrichtung abgeben, können auch die Kinder zufrieden und ausgeglichen bei uns bleiben.
Und dass ist unser vorrangigstes Ziel!!!